hp3 hp0 hp2

Vater und Tochter schätzen archaische Geschichten und seelenvolle Lieder

Die Weisheiten der ältesten Poesie sind Stützen auf dem Weg durchs Leben

Portrait

Walter Held hatte nach seiner Pensionierung (2002) endlich Zeit das zu vertiefen, was er schon immer gern tat: Lesen, Zuhören und Weitererzählen. Schnell wurde aus der Berufung ein neuer Beruf. Heute mit bald 80 Jahren erzählt er immer noch gut und gerne, auch wenn er in Zukunft seine Kräfte bewusster einteilen möchte.

Anke Held studierte an der Musikhochschule Köln sowohl Jazz als auch klassischen Gesang. Dank dieser künstlerischen Flexibilität pflegt die Wahl-Bernerin ein vielseitiges Repertoire von Bach bis Bossa Nova. Zugleich bietet die diplomierte Stimmbildnerin und Körpertherapeutin unter dem Motto „Singen lernen – Musik verstehen – Gesundheit aufbauen“ spannende Unterrichtskonzepte für kleine und grosse Singfreudige an. www.ankeheld.de 

Anlässe: Ihre Begeisterung für Musik und Märchen konnten Vater und Tochter schon mit vielen Menschen teilen. Ob bei abendfüllenden Aufführungen oder gezielt für Seniorengruppen oder für Kinder in Schulen und Kitas, für gesunde wie kranke Menschen - überall freuen sie sich an und mit einem Publikum, welches ein Ohr für archaische Geschichten und seelenvolle Lieder hat. Dass es dabei genauso lebendig und fröhlich zugehen darf wie im echten Leben, ist für beide selbstverständlich. Anfragen, ob Märchen solo; zu zweit mit Gesang und instrumental; oder zu dritt Gesang - Piano, Tanz; werden in der Schweiz von Anke Held beantwortet.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen